mit Signum ICON R眉ckenspiegel ICON Kontrast Druckhemd Signum I8wqI Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Tamaris AIxYfwq0Sy for mygraphicsfactory.com
Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Tamaris AIxYfwq0Sy Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Tamaris AIxYfwq0Sy Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Tamaris AIxYfwq0Sy Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Tamaris AIxYfwq0Sy Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Tamaris AIxYfwq0Sy
Material & Produktdetails
Die Tamaris Stiefeletten bestehen aus echtem Leder. Die leicht profilierte Laufsohle wirkt rutschhemmend.















- Verschluss: Rei脽verschluss







- zus盲tzlicher Schn眉rverschluss f眉r gute Fu脽anpassung







- Schafth枚he bei Gr. 37: ca. 105 cm







- verst盲rkter Fersenbereich







- Absatzart: Trichterabsatz







- Absatzh枚he: ca. 8 cm















Obermaterial: Leder







Futter: Textil







Decksohle: Textil







Laufsohle: Sonstiges Material (Synthetik)















Materialzusammensetzung:







Decksohle: Textil







Futter (Schuh): Textil







Laufsohle: Sonstiges Material







Obermaterial (Schuhe): Leder

Lexikon Pharmatechnologie

Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Tamaris AIxYfwq0Sy

Anzeige

Elementarer und struktureller Aufbau eines Stoffes / technischen .

und deren Oberflächen werden neben der und dem (Ladungszustand) von der Morphologie als wesentliche Einflussgröße zur Beurteilung und Charakterisierung der funktionalen (z. B. ) und korrosionstechnischen () Oberflächeneigenschaft definiert.

Unter Morphologie versteht man hierbei die Darstellung der rein materialtechnischen Gegebenheiten auf der Edelstahloberfläche:

  • Art und Menge der legierungsbildenden Elemente und

  • strukturelle Konfiguration (z. B. (kfz), , ) der Elemente bzw. Stoffe.

Aufgrund der fundierten planerischen Entscheidung, als Werkstoff etwa die Edelstahllegierung 1.4404 zu verwenden, erwartet der Kunde beim fertigen Bauteil (z. B. Edelstahlbehälter) speziell auf den medienberührten () Innenoberflächen an jedem frei gewählten Flächenelement mehr oder minder exakt, aber im Rahmen der DIN-Norm (Schmelzenanalyse im ),

  • C, Fe, Cr, Ni, Mo etc.,

  • eine kfz Kristallstruktur aus C, Fe, Cr, Ni, Mo etc. mit einer ungestörten mit einer Dicke s > 2 nm,

  • ein > 1,7

  • sowie eine ab 100–200facher Vergrößerung erkennbare kristalline Kornstruktur () mit typischer Zwillingsbildung

vorzufinden.

Die Prüfung bei mechanisch geschliffenen oder Edelstahloberflächen ergibt, dass dies eben i. Allg. nicht vorliegt.

  • Die  /  zeigt eine verschmierte Schicht () mit unerwünschten Einschlüssen von Schleifmittelresten (Al2O3, SiC).

  • Die  /  zeigt eine mittlere Passivschichtdicke von s ≈ 1 nm und Cr/Fe ≈ 1:1.

  • Stiefeletten Tamaris Tamaris Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Stiefeletten Die REM-Strukturanalyse mit entsprechender metallographischer Präparation zeigt ferner in eine Tiefe von bis ca. 8–15 µm kein ungestörtes austenitisches Kristallgefüge (), sondern verformungsbedingte , (Verformungsmartensite) und deformierte Austenite mit Schleifmittelabrieben und eventuell verformungsbedingte Schleifmikrorisse ().

Dieser Sachverhalt entspricht weder den planerischen noch den kundenseitigen Erwartungen und lässt v. a. eine Reihe von Fragen offen über das funktionale und korrosionstechnische Verhalten dieser Oberfläche im praktischen Betriebseinsatz.

Die fachgerecht Oberfläche dagegen erfüllt alle Erwartungen in die ungestörte Morphologie der dabei erzielten Edelstahloberflächenqualität.

(Siehe auch: Abb. B 3 unter .)

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:









Stiefeletten Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Tamaris Tamaris Tamaris Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Tamaris Stiefeletten

Tamaris Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Tamaris Stiefeletten Stiefeletten Tamaris Tamaris Tamaris Stiefeletten


Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
'Rosalind' Samsoe Samsoe Samsoe Mantel amp; amp; 8qgYX